Seite 2 von 2

Auftaktaktion der Kampagne „Neustart Tübingen“

Mit einem Riesentransparent fand heute die Auftaktaktion der Kampagne „Neustart Tübingen“ statt. Wir fordern ein Umdenken in der Stadtentwicklungspolitik hin zu einem „Neuen Tübinger Modell“ mit großen genossenschaftlichen Nachbarschaften statt kleinteiligen privaten Baugruppen. Exemplarisch könnte das bei der Bebauung des… Weiterlesen →

Nachbarschaften als ressourcenschonende Gemeingüter

Nachbarschaft muss sich nicht auf kurze Treppenhausgespräche beschränken, sondern kann ein lebendiges Zentrum für Wohnen, Versorgen, Erholen und Vergnügen sein. In einer Nachbarschaft können Gemeinschaft und Privatsphäre miteinander verbunden werden. Es kann ein Begegnungszentrum mit Grossküche, Lebensmitteldepot, Bar, Tauschlager, Werkstätten,… Weiterlesen →

Nach Hause kommen

„Wenn wir in klug vernetzten Nachbarschaften von etwa 500 Be­wohnerinnen und Bewohnern zusammen haushalten, ist eine Res­sourcen schonende Lebensweise ohne Verlust an Lebensqualität möglich. Der Zusammenschluss innerhalb von Quartieren macht überdies viele Dienstleistungen und Einrichtungen auch für Men­schen mit kleinem… Weiterlesen →

Neustart des Tübinger Modells

In einer Weiterentwicklung des in den 1990er Jahren entwickelten Konzepts des „Tübinger Modells“ der Stadt der kurzen Wege (Französisches Viertel, Loretto-Viertel) sehen wir für das Hechinger Eck die große Chance, in der Tübinger Stadtentwicklung den nächsten Schritt zu gehen: Von… Weiterlesen →

Initiativkreis Neustart Tübingen

Der Initiativkreis „Neustart Tübingen“ hat sich nach einer Veranstaltung mit Fred Frohofer von „Neustart Schweiz“ aus Zürich im Oktober 2017 gebildet. Ziel ist, mindestens eine Neustart-Nachbarschaft in Tübingen als beispielhaftes Modellprojekt zu entwickeln.   Kontakt: neustart-tuebingen@mtmedia.org Unser Newsletter: https://lists.riseup.net/www/subscribe/neustart_news Mehr… Weiterlesen →

Neuere Beiträge »

© 2019 neustart tübingen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑